24 Stunden verrückt

Der Film wird von Studenten der Medienakademie WAM in Dortmund realisiert.
Regie: Philippe Windfuhr
Kamera: Shervin Heitmann
Licht und Schnitt: Niklas Michalik

Niemand mag es, wenn er in eine Schublade gesteckt und entsprechend behandelt wird. Doch im Fall von Jan hat dies dramatische Folgen: Er wird in eine Psychiatrie eingewiesen und niemand glaubt ihm, dass er gar nicht krank ist. 24 STUNDEN VERRÜCKT ist ein spannendes, humorvolles Drama über interessante Persönlichkeiten, geheime Pläne und Etikettierung.

Quelle: https://www.startnext.com/24h-verrueckt?fbclid=IwAR2324fpOJvJJWdo5IsgGvNDeHgf5BrPUi9orSQ3hmxr0TTgB6aXAZuPvpE